N.I.T. Neuro Integrative Therapie

nach M. Kastiel ®

Umfang:

Für Osteopathie Studenten:
4 Kurse zu je 4 Tagen
Insgesamt 144 Unterrichtsstunden

Für Nicht-Osteopathie Studenten:
6 Kurse zu je 4 Tagen
Insgesamt 216 Unterrichtsstunden

Was ist N.I.T. Neuro Integrative Therapie nach M. Kastiel ®?

  • Die  NIT Methode arbeitet in der Prävention mit gesunden Menschen.
  • Ziel der Ausbildung ist es, gesunde Menschen und auch Patienten dazu anzuleiten, Selbsttechniken und Selbstbehandlungen zu machen unterstützend und begleitend zur Behandlung ihrer medizinischen Probleme.
  • Die NIT Methode eignet sich hervorragend in der aktiven  Prävention von Erkrankungen. Geeignet für alle, die an ihrer Gesundheit arbeiten und das Immunsystem, das endokrine System, das Nervensystem, den Blutkreislauf und den Verdauungsapparat verbessern wollen.
  • Schmerzen und Bewegungseinschränkungen im muskuloskelettalen Bereich lindern möchten
  • Als Vorbereitung auf die Körper-Seelen Behandlung
  • Die Methode arbeitet mit achtsamen Bewegungen und Beobachtung des eigenen Körpers. Sie führt automatisch zur Stressreduktion und Erweiterung des körperlichen und seelischen Bewusstseins
  • Anleitung zu innerer Ruhe und Meditation
  • Nicht nur der Körper wird angesprochen, sondern vor allem auch die geistige Gesundheit.

In langjähriger Forschung wurde die N.I.T. Neuro integrative Therapie von Moshe Kastiel zur Korrektur und Optimierung der körperlichen Gesundheit entwickelt. Neben einer manuellen oder osteopathischen Behandlung, die der Patient erfährt, ist es wichtig, dass der Patient seinen eigenen Körper und Geist selbst aktivieren lernt. Wir alle wissen ja, ist es für jeden Menschen am besten, wenn er lernt, seine eigenen Beschwerden zu lindern und nicht von anderen abhängig ist und noch besser, wenn er Wissen entwickelt wie er Krankheiten vorbeugen kann, damit er seine Gesundheit und seine Glücklichkeit erhält und erst gar nicht krank wird.

Nach unserer Forschung besitzt jeder Mensch ein elektromagnetisches Feld, dies bedeutet dass der physische Körper sich in dieses Feld hinein entwickelt und wächst. Das bedeutet aber auch, dass der Körper an elektromagnetischen Mängeln leiden kann und zwar von Anfang an. Daraus ergibt sich eine Asymmetrie und Malfunktion verschiedener körperlicher Systeme.

Man sollte die Gesundheit des Menschen an der Gesundheit der Zelle messen. Eine Zelle ist gesund, wenn die elektrischen Spannung der Zelle stimmt. Die Spannung aller Zellen im Organismus ergeben das elektromagnetische Feld des Menschen. Jede Zelle braucht eine elektrische Spannung. Bringt man eine Elektrode an der äußeren Zellmembran an und die zweite Elektrode in der Zelle, so misst man einen Spannungsunterschied zwischen intrazellulär und extrazellulär von -70 mV bis – 97 mV. Diese Werte braucht eine Zelle, um gesund zu sein.

Sinkt die Zellspannung ab, kann die Zelle sich nicht mehr teilen. Die Zelle stirbt dann oder sie mutiert zu einer Krebszelle. Das heisst, jede Zelle braucht Elektronen, um die Lebensenergien produzieren zu können. Einen moderaten Elektronenverlust kann der Körper kompensieren, ohne dass Krankheiten entstehen. Ist der Zustand aber dauerhaft, entstehen Erkrankungen verschiedenster Systeme des Körpers.

Man kann diesen Zusammenhang auch in pH ausdrücken. Der pH Wert ist nichts anderes als die Messung der elektrischen Spannung in einer wässrigen Lösung. Der pH Wert 0 entspricht +400 mV, pH 7 = 0 mV, pH 14 = -400mV.Der pH Wert des Blutes wird in engen Grenzen zwischen 7,35 – 7,45 konstant gehalten. Ein pH von 7,35 ist das gleiche wie eine Spannung von minus 20 mV Elektronenspender, ein pH Wert von 7,45 ist das gleiche wie eine Spannung von minus 25 mV Elektronenspender.

Damit Leben überhaupt existieren kann, müssen diese engen elektrischen Grenzen eingehalten werden. Jede Zelle braucht diese elektrische Spannung, um funktionieren zu können.

Das bedeutet, dass durch Biegung und Bewegung von kristallinen Strukturen wie Knochen, Muskeln und Faszien der Körper sich über Piezoelektrizität elektrisch aufladen kann.

Die so gewonnene Elektrizität kann im Körper aufbewahrt werden in den Faszien um den Muskel herum. Da ein Großteil unseres Körpers flüssige oder feste Kristalle enthält, arbeitet der Körper piezoelektrisch.

Man kann deshalb einen Muskel mit einer wiederaufladbaren Batterie vergleichen. Die Faszien isolieren dabei einzelne elektromagnetische Areale wie beispielsweise verschiedene Organe im Körper.

Auch eine Zelle arbeitet wie ein elektrischer Kondensator. In der Zellmembran befinden sich flüssige Kristalle. In den Mitochondrien wird Energie in Form von ATP aufgebaut. Der gesamte Körper arbeitet mit Skalarenergie. Der menschliche Körper ist ein elektrisches Gerät.

Alle diese Parameter werden in der Schulmedizin vernachlässigt. Sie sind aber die Grundlage der Gesundheit, denn ohne Elektronen gibt es keine Möglichkeit chemischer Reaktionen.

In diesem Kurs bringen wir Euch bei, wie Ihr Euren Patienten exakt diagnostizieren könnt und wie Ihr ihm das für ihn passende Selbstbehandlungskonzept zeigt.

Im Grunde genommen kann jeder seine Gesundheit erhalten. Auch wenn der Mensch denkt er ist gesund, ist es doch so dass dies bei 99% der Menschen nicht stimmt, denn viele leiden an unerkannten, subklinischen Problemen, derer sie sich nicht bewusst ist. Dies passiert wegen einem ständigen Verlust von Lebensenergie.

Erst in einem sehr späten Stadium wird eine Krankheit dann manifest. Der Energieverlust kann auch verantwortlich sein für chronische Schmerzen und ist die Ursache für Verletzungen, die genau an den bereits vorgeschädigten Stellen auftreten. Deshalb ist dieses Wissen für jeden Menschen in jedem Alter wichtig. Natürlich wird empfohlen, die Bewegungslehre mit der richtigen Ernährung und wenn nötig geeigneten Supplementen und Heilkräutern zu integrieren.

Nach langjähriger Forschung haben wir herausgefunden, dass die meisten Menschen an einer aktiven Hirn-Körperneigung leiden, die durch eine mangelnde elektrische Polarität im Körper entsteht. Wir haben diagnostische Parameter für ein ausgeglichenes Feld des menschlichen Körpers entwickelt. In diesem Zustand ist der Energieverlust minimal, das Feld ist kohärent und maximal in seiner Lebenskapazität.

So haben wir Grundlagen und Bedingungen für die Gesundheit und die Krankheit gefunden. Dies hat uns zu einem neuen diagnostischen Werkzeug und Behandlungsprotokoll gebracht, welches für jeden Menschen mit seiner eigenen individuellen Neigung und Besonderheit angepasst ist.

Auch haben wir entdeckt, dass eine Unausgeglichenheit des Feldes der primäre Grund für menschliche Pathologie ist. Besonders in den Bereichen, wo Lebensenergie fehlt, dort haben wir eine Deformation und Beschwerden im Bau des zellulären Milieus des Körpers.

Der Weg zur Gesundheit kann durch manuelle osteopathische Therapie gefördert werden, bei der in jeder Behandlungssitzung der gesamte Körper und besonders die mangelnden Bereiche optimiert werden. Unterstützt wird die Behandlung durch das Selbstbehandlungskonzept, der N.I.T. neuro-integrative Therapie nach M. Kastiel ®. So kann der Patient durch piezoelektrische Stimulierung mit geschulter Bewegung und besonderen Übungen seinen eigenen Körper behandeln. Ganz individuell und spezifisch nach seinem bestimmten Feld.

Und das mit einer relativ schnellen Diagnose und relativ einfachen Behandlungskonzepten basierend auf sanften Bewegungen, die das neurale Bewusstseins für den bestimmten körperlichen Bereich fördert. Ist das Gehirn sich eines körperlichen Areals nicht bewusst, so wird es in einem Energiemangel enden.

Sehen Sie auf Youtube ein Video von der N.I.T. Methode

Info-Material

In unserem Download-Center finden Sie weitere Informationenzu den einzelnen Ausbildungsgängen als PDF-Files.

Ausbildungs­­beratung

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch oder vereinbaren einen Termin vor Ort mit Ihnen. Bitte rufen Sie uns an.